Saturday, July 23, 2016

Blogwechsel

Hey meine Lieben,

ab sofort geht das Abenteuer mit Stiften und Farben auf meinem neuen Blog weiter:

http://alldashier.blogspot.com

Ich würde mich freuen, euch dort wiederzusehen :D!

Tuesday, July 5, 2016

Old sketchbooks

Page from an old sketchbook
Eigentlich dachte ich ja immer über mich, dass ich eine Person bin, die unzählige Skizzenbücher anfängt, aber keines davon zu Ende bringt. Zu diesem Schluss musste ich ja gelangen, nachdem das letzte Durchzählen eine stolze Zahl von 5 angefangen Skizzenbüchern ergab. Selbstverständlich alle in unterschiedlichen Formaten und mit unterschiedlichen Papierqualitäten - aber 5?? Allen ernstes? Was habe ich mir nur dabei gedacht!
Jedenfalls wurde ich heute beim Aufräumen auf dem Speicher eines besseren belehrt: da befanden sich tatsächlich ein paar gefüllte und längst vergessene Skizzen- und Tagebücher unter den anderen vergessenen Sachen auf dem Dachboden. Wirklich spannend, sich sowas mal wieder zu betrachten und durchzulesen und zum ersten mal kann ich wirklich verstehen, was der Sinn eines Sketchbooks ist, es ist tatsächlich ein bisschen sowas wie ein gemaltes Tagebuch und es zeigt die Entwicklung, das Wissen und auch die Interessen zu einem bestimmten Zeitpunkt auf.

Friday, July 1, 2016

And the second butterfly postcard


who will get this one? Oh, I guess I'll keep it in my collection for a while. I love the colors, they are so vibrant and happy :).

Und die zweite Postkarte mit Schmetterlingsmotiv. Diese hier wird erst mal in meiner Sammlung bleiben. Ich plane mich dieses mal im Herbst an der lokalen Ausstellung zu beteiligen und mein Thema werden Postkarten sein.
Die Inspiration für diese Serie entstand einfach nur aus der Not heraus: beim Aufräumen entdeckte ich ein paar alte Pipettengläschen mit verdünnter Aquarellfarbe. Da ich sie zu schade zum Wegwerfen empfinde, allerdings auch nicht mehr wirklich mit flüssiger Aquarellfarbe arbeite, werde ich diese zum Malen von Hintergründen verwenden.

Monday, June 20, 2016

Cypripedium hybrid

gouache - cypripedium hybrid

And another postcard. This time a picture I did for the June Watermedia Challenge.
I've watched a couple of James Gurney videos and noticed that he often paints with gouaches on a casein background, so I tried that, too. It worked, though the casein colors have to be completely dry, otherwise it will still be activated by the water.

Und eine weitere Postkarte. Mit den kleinen Motiven komme ich zur Zeit gut klar. Das abgebildete, auch wenn man es so nicht unbedingt erkennen kann, stellt eine Orchidee dar.

Sunday, June 19, 2016

Tests mit verschiedenen Wasserfarbenmarkern

Da ich selber ja so gerne mit Wasserfarben male, war es nur logisch, dass ich mich auch für diese Farben in Markerform interessiere. Häufig ist es ja so, dass man vielleicht einfach nur das ein oder andere Detail schnell im Bild ergänzen will (wo die dünne Filstiftspitze des Markers meist hilfreich ist) oder man ist vielleicht irgendwo unterwegs und will schnell eine kleine Skizze festhalten und diese im Anschluss oder später noch verwaschen. Möglichkeiten diese Stifte zu benutzen gibt es viele. Aber nicht alle Stifte machen auch das, was man von ihnen will.

Für mich zum Beispiel ist es bei einem Aquarellstift ganz wichtig, dass sich die Farbe möglichst komplett anlösen lässt auch nachdem die Farbe auf dem Papier angetrocknet ist. So, wie sich auch normale Aquarellfarben auf dem Papier verhalten. Natürlich gibt es auch bei den normalen Aquarellfarben unterschiedliche Pigmente. Die einen lassen sich komplett ablösen, wieder andere nur zum Teil, d. h. man erkennt auch später noch deutlich die Verfärbung im Blatt. Aber wie dem auch sei, anlösen lassen sich Aquarellfarben nach dem Durchtrocknen immer.

 Dementsprechend habe ich hier verschiedene Farben auf Guardi artistico aquarello 250g/qm komplett durchtrocknen lassen und bin dann anschließend mit einem feuchten Pinsel drüber. Dabei bin ich nicht nur leicht drübergestrichen, sondern habe fest geschrubbt, um möglichst viel Pigment anlösen zu können. Die getesteten Farben waren "Brush Pen" von Ecoline, "Water Colour Marker" von Winsor & Newton, Tombow und von Edding "brushpen". Die Nummern entsprechen der Farbbezeichnung der jeweiligen Firma.

Hier das Ergebnis. Wie man sieht entsprechen von den getesteten Farben eher die Marker von Ecoline und die von Tombow meinen Erwartungen. Die Farben lassen sich wunderbar anlösen und sind auch noch im vermalten Zustand recht kräftig. Dem gegenüber als enttäuschend Anlösungsresistent erwiesen sich die Colour Marker von Winsor & Newton. Während es ein paar Farben gibt, die sich sehr schön anlösen lassen, so z. B. das Sienna gebrannt, sind die meisten anderen Farben kaum bis gar nicht mehr anlösbar. Das hätte ich gerade von diesen Markern aus renomierten Hause nicht erwartet, vor allem da sie auch preislich höher liegen als alle anderen getesteten Marker hier.

Zum Vergrößern der Bilder, bitte wie immer anklicken.

Ecoline Brush Pen / Winsor & Nenwton Water Colour Marker

TOMBOW / EDDING Brush Pen

Schmetterlings-Postkarte

Schmetterlings-Postkarte

Nach vielen, vielen Tagen das erste mal, dass ich wieder irgendwas gemalt habe. Es ist eine Postkarte geworden, denn ich habe mir vorgenommen, lieber viele kleiner Bilder zu machen, als gar keine.

Ach ja, ich weiß auch schon, wer diese Postkarte bekommen wird :).

Wednesday, April 27, 2016

Iris - Alphonse Mucha


Da ich mich zur Zeit schon nicht dazu aufraffen kann, neue Werke anzufangen, bemühe ich mich zumindest ein paar ältere angefangene Arbeiten zu beenden.
Da wäre zum Beispiel also diese Kopie von Alphonse Muchas Iris. Ich bin mir nicht schlüssig, ob da noch Details dazu sollen oder nicht und vor allen Dingen, ob ich noch so einen typischen dekorativen Mucha-Rahmen dazu malen soll oder nicht?!? Entscheidungen, Entscheidungen.